banner-schmitt-co2-neutrales-produkt-2017

CO2-Neutraler Wein vom Weingut Egon Schmitt

Die Treibhausgasemissionen der Weinherstellung und Vermarktung des Weinguts Egon Schmitt wurden von Experten der Athenga GmbH nach Maßgabe des international anerkannten Greenhouse Gas Protocols berechnet. Am Ende belief sich die CO2-Bilanz des Weinguts auf 162 Tonnen CO2-Äquivalente.

„Nur wenn man die „ökologischen Kosten“ nicht einfach externalisiert, sondern als verantwortungsvoller Unternehmer bereit ist, diese selbst zu tragen, handelt man nachhaltig“, so Jochen Schmitt.

CO2-Bilanz des Weinguts:

Klimaschutzmaßnahmen des Weinguts

  • Ökostrom
  • Photovoltaik auf den Dächern
  • BHKW (Blockheizkraftwerk zur energieffizienten Erzeugung von elektrischem Strom und Wärme)
  • Reduktion von Flugreisen
  • Leichte Glasflaschen
  • Umweltfreundliches Verpackungsmaterial
  • Verzicht auf Mineraldünger
  • Klimaneutraler Paketversand & Spedition
  • Hybrid-PKW

„Durch Photovoltaik & KWK-Anlagen zur Energiegewinnung, Verzicht auf mineralische Stickstoffdünger, klimaneutralen Paketversand und Druckerzeugnisse minimieren wir unseren CO2-Fußabdruck soweit als möglich. Trotz aller Bemühungen verbleibt in einem Weinbaubetrieb, bedingt durch das Glas und den Dieselverbrauch der Traktoren, immer ein Überschuss an CO2-Emissionen. Diesen kompensieren wir nun durch Ankauf von Anteilen eines (UN-Goldstandard-zertifizierten) Aufforstungs-Projektes in Costa Rica, bei dem gleichzeitig durch nachhaltige Bewirtschaftung 34 gesicherte Arbeitsplätze für die Bevölkerung vor Ort geschaffen wurden. Insofern sind wir besonders stolz darauf, dass wir es mit dem Jahrgang 2016 als eines der ersten Weingüter in Deutschland geschafft haben unsere Weine CO2-neutral zu produzieren. Als deutlichen Ausdruck unseres Engagements tragen unsere Weine fortan nebenstehendes Logo auf dem Rückenetikett. Wir freuen uns sehr!“

 

Hier finden Sie die zugehörige Pressemitteilung.

Posted in Aktuelles.