Erste Betriebe aus Österreich beigetreten – FAIR‘N GREEN wird das europäische Nachhaltigkeitssystem für den Weinbau

Pressemitteilung vom 01.10.2016

Erste Betriebe aus Österreich beigetreten - FAIR‘N GREEN wird das europäische Nachhaltigkeitssystem für den Weinbau

Das Nachhaltigkeitssystem FAIR‘N GREEN, zu dem 30 Weingüter in Deutschland und Frankreich gehören, wird nun auch in Österreich aktiv. Mit dem Weingut Berger aus dem Kremstal und dem Weingut Wohlmuth aus der Südsteiermark schließen sich zwei angesehene Betriebe dem System an.

FAIR‘N GREEN ist ein ganzheitliches und detailliertes System für nachhaltigen Weinbau, das sowohl Umweltkriterien als auch wirtschaftliche und gesellschaftliche Kriterien umfasst. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses wird jeder Betrieb anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs auditiert und vor Ort begutachtet. Jedes FAIR’N GREEN-Weingut ist verpflichtet seine Nachhaltigkeitsleistung fortwährend zu verbessern. Zu diesem Zwecke werden jährlich ein Prüfbericht zur Nachhaltigkeit des Betriebs sowie eine Ökobilanz erstellt und die CO2-Emissionen berechnet.

Gerhard Wohlmuth vom gleichnamigen Weingut: "Bei FAIR'N GREEN begeistert uns der gesamtheitliche Ansatz für unser Weingut, der uns dabei helfen soll, unser Weingut jährlich messbar in allen Bereichen zu verbessern und  nachhaltig weiterzuentwickeln. Dabei sind uns vor allem die Umweltaspekte eine Herzensangelegenheit, damit unsere Kulturlandschaft für nachfolgende Generationen erhalten bleibt."

Erich Berger ergänzt: "FAIR’N GREEN ist das richtige System, um Nachhaltigkeit im Weinbau zu etablieren. Mir ist es wichtig im Sinne meiner Familie und meiner Mitarbeiter ein gutes und angenehmes Umfeld zu schaffen. Ich möchte meinen Kindern einen gut aufgestellten Betrieb übergeben.“

Damit ist FAIR‘N GREEN das erste Nachhaltigkeitssystem für Weinbau, das in drei europäischen Ländern vertreten ist. Dazu Cornelius Dönnhoff, stellvertretender Vorsitzender von FAIR’N GREEN zum Markteintritt in Österreich: "Der Nachhaltigkeitsgedanke kennt keine Grenzen - mit dem Beitritt zu FAIR'N GREEN haben unsere österreichischen Winzerkollegen gezeigt, dass Nachhaltigkeit weltweit ein wichtiges Thema ist."

 Download PDF

 Beachten Sie bitte auch die Einladung zum Pressegespräch am 16.11. ins Restaurant "El Pescador" in Graz.

Kontakt:
FAIR and GREEN e.V.
Verband für nachhaltigen Weinbau
Kölnstr. 47
53111 Bonn
tel: 0228/886 844 80
mail: redaktion@fair-and-green.com
www.fair-and-green.com

Posted in Aktuelles, Presse and tagged .